Online RSS News Aggregator - LV Brandenburg und Gliederungen (Quellen)
Alternative zu https://planet.piratenbrandenburg.de/ (obsolet)
(Der Feed des LV Brandenburg ist über das Zwischendeck erreichbar.)

Jeannette Paech (Regionalverband Westbrandenburg)
Bericht vom Kreistag 3.12.2020 aus der Albert Baur Halle

Beginnend mit dem Bericht des stellvertretenden Landrates Herr Stein.

Klar Thema eins war Corona, nachdem sich die Fallzahlen des letzten Males als inkorrekt erwiesen(zu niedrig) wurden heute keine konkreten Zahlen gennnt-„denn sie schwanken ja von Tag zu Tag“. Die Inzidenz liegt ca bei 100. Der Teil-Lockdown wurde bis zum 21. Dezember verlängert.

https://www.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.685070.de

Zur Zeit kümmern sich 76 Mitarbeiter, die auf Standorte verteilt sind, um die Belange zum Thema Corona, Es werden auch Kontrollteams, die aus Vollstreckungsbeamten bestehen werden auf Streife geschickt. Später solles noch Unterstützung vom Zollamt geben.

Nächster Punkt- Modulbau in Beelitz hat seit letzter Woche eine Baugenehmigung und morgen wird es Gespräche mit dem Bürgermeister von Beelitz geben.

Rückblick: am 25.11 war Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Näheres hier:

https://www.potsdam-mittelmark.de/de/aktuelles-termine/neues-aus-dem-landkreis/aktuelles/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=1017&cHash=3fa78d8f27a399d7dacbfdda7eb4f328

Werbung für den neuen Ausbildungsführer mit 2200 Ausbildungs- und Studienplätzen

https://www.potsdam-mittelmark.de/de/aktuelles-termine/neues-aus-dem-landkreis/aktuelles/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=510&cHash=72f0acc0b9b5c8efa77bc942a85f45e4

Auch wird es vom Landkreis eine Vermittlungsplattform für Baumaschinen, Baustoffen und Arbeitskräften geben.

Auf der Baustelle der Teltower Gesamtschule Grace Hooper wurden Baustoffe und Gerätschaften entwendet, die Polizei ermittelt.

Für den Katastrophenschutz gab es dieses Jahr zwei Löschfahrzeuge für 225.000 Euro zudem ein Rettungsbus zur Verfügung gestellt (RegioBus) der im Katastrophenfall mit Gardinen ausgestattet für die Privatsphäre sorgt.

Die Jugendfeuerwehr kann auf 18000 € für Wetterschutz, Experimentierkoffer, Laptops etc. zurückgreifen, da dieses Jahr Coronabedingt, kein Bedarf abgefragt wurde

Die Einwohnerfragestunde entfiel.

Weitere Themen: Erhöhte Bustaktung wegen Corona, Möglichkeit zur Materiellen Danksagung für Pflegepersonal (unsere Fraktion)

Kreisentwicklungsbudget (39-0-3)Abstimmung, Kostenbeitragssatzung Kitas (einstimmig), Abfallentsorgungssatzung und Abfallgebührensatzung angenommen.Grundstückskauf ehem. ERNO Gelände Bad Belzig- Gebiet total kontaminiert. Landkreis übernimmt sämtliche Kosten de Entkontaminierung.(einstimmig angenommen) Sonn- und Feiertagsverkauf in Kur-Ausflugs und Erholungsorten (einstimmig) Rettungsdienstgebührensatzung (einstimmig) Entgeltordnung Kreismusikschule:(31-11-0) Verlängerung d. Dienstleistungen Gründerzentrums (38-4-0), Eilentscheidung Anschaffung mobile Wildschweinbarrier (wegen afr. Schweinepest) (41-0-1) und last but not least der Terminplan für 2021.

Lieber Leser- ich danke für deine Geduld. Bis zur nächsten Sitzung 😉

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Hallo @treffpunktpotsdam am 4. Dezember

Der nächste @Treffpunktpotsdam der PIRATEN Potsdam

findet am Freitag 04.12.2020 ab 20.00h

auf dem Mumble-Server der AG Technik [1] im Raum SV Potsdam statt.

Alle Piraten und der Unterstützer sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand


[1] Mumble ist eine Sprachkonferenzsoftware. Um im Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer notwendig.

Eine Beschreibung zur Installation und wo man die Software herunterladen kann, findet man hier.

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
„Brandung-Live“ #39 am 29. November ab 20.00 Uhr

Brandung-Live #39

der Live-Talk der Piraten Potsdam ist wieder am 29.11.2020 live auf Sendung.

Interessante Themen aus Potsdam, Brandenburg, der Piratenpartei und der internationalen Piratenbewegung kommen zur Sprache.

Ein „Wir-müssen-reden“ der anderen Art mit viel Musik und immer live. Zum Zuhören benötigt man nur einen Browser.

In die Sendung als Gast oder Teilnehmer kommt man über den Mumble-Server der AG Technik [1] (Raum PiratesOnAir).

 

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand

 


[1] Mumble ist eine Sprachkonferenzsoftware. Um bei Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer bzw. ein Headset notwendig.

Eine Beschreibung zur Installation und wo man die Software herunterladen kann, findet man hier.

 

Posted
Jeannette Paech (Regionalverband Westbrandenburg)
Weihnachten für alle – wir sind wieder dabei!

Wenn die Adventszeit vor der Tür steht, bedeutet das für die Meisten: auf dem Weihnachtsmarkt Punsch trinken, Lebkuchen essen und durch die Geschäfte der geschmückten Innenstadt bummeln. Doch längst nicht alle Menschen können sich das leisten, gerade in der Vorweihnachtszeit müssen sie auf Vieles verzichten.

Somit macht der bundesweite Trend um Bad Belzig keinen Bogen.

Mit vielen ehrenamtlichen Helfern gelingt es uns Jahr für Jahr diese großartige Aktion durchzuführen. Immer mehr Menschen sind von Armut betroffen. Mit geringen Renten und Sozialhilfen können über einen längeren Zeitraum die Ausgaben für Medikamente, Bildung, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nicht abdeckt werden.

Auch persönliche Schicksalsschläge und Krankheit führen oftmals zur unverschuldeten Verarmung. Hunderte Frauen, Männer und Kinder aus Bad Belzig und den umliegenden Orten kommen deshalb regelmäßig zu den beiden Lebensmittel- und Kleiderausgabestellen in Bad Belzig, um sich zu versorgen.

Grundsicherungsempfänger, die an der Grenze des Existenzminimums „kratzen“  und auf die Nutzung der Lebensmittelausgaben angewiesen sind. Am  schlimmsten trifft es immer die Kinder. Sie sind es, die für ihre  wirtschaftliche Situation gar nichts können, ihre Armut aber Tag für Tag  in Schule und Freizeit zu spüren bekommen. Aber schließlich ist  Weihnachten, und einmal im Jahr möchte man Feiertage in weihnachtlicher  Stimmung und weitgehend sorgenfrei verleben. Nachvollziehbar, und das ist  ja auch ein Ziel der traditionellen Weihnachtsaktion.

Kaufen Sie deshalb bitte am Samstag, dem 12. Dezember 2020 in den EDEKA-Märkten, bei Rossmann und in weiten Läden der Innenstadt etwas mehr ein, als Sie selbst benötigen.

Sie können diese Waren in der Zeit von 8 bis 19 Uhr direkt in den Einkaufsmärkten Edeka, Rossmann, in der Buchhandlung Ritter, Idee & Spiel (beides Sandberger Straße) sowie in weiteren Läden in der Innenstadt hinter der Kasse abgeben.

Vielen Marktbesuchern ist bereits klar, wie die Aktion gedacht ist. Sie kennen uns schon von den Jahren davor. Das Prinzip ist denkbar einfach – Einfach etwas mehr in den Korb legen, als man selbst  benötigt, finanziell ist es überschaubar und eine Spende ist sowieso freiwillig. In Bad Belzig kommt das Prinzip bereits das elfte Mal zum Tragen und das wiederum sehr erfolgreich.

Was genau kann ich spenden?

Lebensmittel aller Art, Drogerieartikel (Shampoo, Zahncreme, Waschmittel etc.) und Schulartikel (Hefte, Stifte, Federmäppchen etc.) sind willkommen. 

Originalverpackte, haltbare Weihnachtsleckereien, wie Lebkuchen, Stollen,Spekulatius, Dominosteine, Marzipankartoffeln, Zimtsterne, Lebensmittel

Übrigens: Es werden noch Helferinnen und Helfer gesucht!
Bitte melden bei: gisela.nagel ett dielinke-pm.de

Posted
admin (Regionalverband Dahme-Oder-Spree)
Einladung zur Vorstandssitzung

Lieber Vorstand, liebe Dahme-Oder-Spree Piraten, liebe Mandatsträger, liebe Mitleser,
der Regionalvorstand trifft sich zur Vorstandssitzung. Hierzu möchte ich alle interessierten Piraten und Nicht-Piraten einladen. Die Sitzung wird eine Online-Sitzung im BigBlueButton sein.

Dienstag, 24.11.2020 ab 20:30 Uhr

Treffpunkt: BigBlueButton https://bbb42.de/b/adm-c74-cxj-2nn

Vorläufige Tagesordnung

TOP 1 – Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
TOP 2 – Wahl des Versammlungsleiters
TOP 3 – Wahl des Protokollführers
TOP 4 – Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
TOP 5 – Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 6 – Beschluss der Tagesordnung
TOP 7 – Bestätigung des Protokolls der letzten Sitzung
TOP 8 – Beschluss über die Zulassung von Gästen
TOP 9 – Beschluss über die Zulassung von Audio- und Videoaufnahmen
TOP 10 – Berichte Schatzmeister
TOP 10.1: Mitgliederzahlen des Regionalverbandes
TOP 10.2: Finanzen des Regionalverbandes
TOP 11 – Anfragen an den Vorstand
TOP 12 – Anträge an den Vorstand
TOP 13 – Beschlüsse des Regionalvorstandes
TOP 13.1 – Veröffentlichung von Umlaufbeschlüssen
TOP 13.2 – Behandlung von Beschlussvorlagen
TOP 14 – Berichte
TOP 14.1 – Berichte der Mandatsträger
TOP 14.2 – Berichte Pressearbeit
TOP 14.3 – Berichte aus der Bundesebene
TOP 14.4 – Berichte aus dem Landesverband
TOP 15 Nächste Wahltermine
TOP 16 – Sonstiges
TOP 17 – Schließen der Versammlung

Mit piratigem Gruß
Riccardo

Posted
Susanne Gonschorek (Regionalverband Südbrandenburg)
Hauptversammlung der Piraten Südbrandenburg 31.10.2020

Samstag, den 31.Oktober 2020 traffen sich die Piraten Südbrandenburg in Forst, um den neuen Vorstand für 20/21 zu wählen. Wir hatten das Glück, vor dem Lockdown light, der ja auch die Gasthäuser schwer trifft, unsere Vorstandswahl in Person abzuhalten. Die kommenden Wahlen werden wohl für alle Parteien in gesicherten Rahmen verlaufen.Online aus dem Homeoffice, eines der Themen der Piraten, seit Gründung der Partei.

Nun zur Vorstandswahl der Piraten Südbrandenburg

1.Vorstand Susanne Gonschorek

2.Vorstand Thomas Friedrich

Schatzmeisterin Elke Friedrich

Wir haben natürlich mit einem Singlemalt angestossen.

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Hallo @treffpunktpotsdam am 6. November

Der nächste @Treffpunktpotsdam der PIRATEN Potsdam

findet am Freitag 06.11.2020 ab 20.00h

auf dem Mumble-Server der AG Technik [1] im Raum SV Potsdam statt.

Alle Piraten und der Unterstützer sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand


[1] Mumble ist eine Sprachkonferenzsoftware. Um im Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer notwendig.

Eine Beschreibung zur Installation und wo man die Software herunterladen kann, findet man hier.

Posted
Jeannette Paech (Regionalverband Westbrandenburg)
Termin für Mitgliederversammlung 2020.3:


Am 28.11.2020 wollen wir noch eine weitere Mitgliederversammlung in
diesem Jahr in Jeserig durchführen.
Hiermit lädt Dich der Vorstand des Regionalverbandes Westbrandenburg
herzlich zur Mitgliederversammlung in das Landhaus Märkische Zauche ein.
 Datum: 28.11.2020
 Zeit:  Akkreditierung ab 12:15 Uhr; Beginn um 12:30 Uhr
 Ort:  Landhaus Märkische Zauche, Hauptstr. 10b in 14822
 Jeserig Gemeinde Mühlenfliess

 − Die Einberufung erfolgt aufgrund eines Vorstandsbeschlusses vom
05.10.2020 –
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Region_West/Vorstand/Beschluss/2020-015

Zentrales  Thema der Hauptversammlung am 28.11.2020 wird nochmals die
Diskussion und Abstimmung der Mitglieder über eine mögliche Auflösung
der Gliederung RV Westbrandenburg bzw. die Bestätigung eines bereits
zuvor hierzu ergangenen Beschlusses der Mitglieder sein.
 Folgende Tagesordnung ist für diese Versammlung vorgesehen, wobei die
Entscheidung über die endgültige Tagesordnung von den Mitgliedern in der
Versammlung getroffen wird:
 TOP 01 – Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstand
 TOP 02 – Wahl des Versammlungsleiters
 TOP 03 – Wahl des/der Protokollführer/s
 TOP 04 – Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
 TOP 05 – Feststellung der Beschlussfähigkeit
 TOP 06 – Beschluss der Tagesordnung
 TOP 07 – Beschluss über die Zulassung von Gästen
 TOP 08 – Beschluss über die Zulassung von Audio- und Videoaufnahmen
 TOP 09 – Beschluss der Geschäftsordnung
 TOP 10 – Wahl der Rechnungsprüfer
 TOP 11 – Tätigkeitsberichte der Vorstände
 TOP 12 – Bericht der Kassenprüfer
 TOP 13 – Bericht der Rechnungsprüfer
 TOP 15 – Entlastung des Vorstandes
 TOP 16 – ggf. Vorstellung der Kandidaten und Wahl der Kassenprüfer
 TOP 17 – Sonstige Anträge
 TOP 18 – Sonstiges
 TOP 19 – Schließen der Versammlung

Jedes stimmberechtigte Mitglied des Regionalverbandes Westbrandenburg
kann auf der Hauptversammlung sein Stimmrecht ausüben.
Beachte aber bitte, dass Dein Stimmrecht auf der Hauptversammlung an die
Zahlung Deines Mitgliedsbeitrages gebunden ist (§ 3 IV der
Regionalsatzung i.V. § 3 IV der Landessatzung sowie § 4 (4) der
Bundessatzung); die Zahlung kann auch vor Ort in bar erfolgen.
Bitte denke daran, ein Lichtbilddokument (zum Beispiel Personalausweis
oder Reisepass) mitzuführen, um bei der Akkreditierung Probleme zu
vermeiden.
Anträge für die Mitgliederversammlung 2020.3 kannst du direkt an den
Regionalvorstand richten.
 – per Mail:  west@piratenbrandenburg.de
 – per Briefpost: Piratenpartei, RV Westbrandenburg, Marktplatz 10 in
14806 Bad Belzig

 − Bitte beachte bei der Antragstellung die sich aus der Regionalsatzung
ergebende Frist für die Einstellung von Anträgen:

 Aktuell liegen folgende Anträge vor (jeweils eingereicht 26.09.2020):

 Sonstiger Antrag 001 – Antrag auf Auflösung der Gliederung

 Die Mitgliederversammlung möge beschließen:

 1. Der Regionalverband Westbrandenburg wird zum 31.12.2020 aufgelöst.
 2. Mit der Durchführung/Abwicklung sämtlicher Vorgänge zur Auflösung des
 RV Westbrandenburg wird der (bisherige) Schatzmeister Raoul Schramm
beauftragt.

 Sämtliche im Rahmen der Auflösung anfallenden Kosten dürfen durch Raoul
 Schramm aus den verbleibenden Mitteln des RV Westbrandenburg beglichen
 werden.

 Begründung:

Auf dem Landesparteitag 2020.1 der Piratenpartei, LV Brandenburg am 20.
Juni wurde aus Sicht des Regionalvorstandes (Beschluss 2020 – 008) durch
 die Versammlung als auch durch das Handeln des Landesvorstandes im
 Vorfeld eklatant mit den Grundsätzen der Piratenpartei Deutschland
 gebrochen. Einem kriminell gewordenen Mitglied des Landesverbandes, das
 nach eigener und öffentlicher Aussage bereits 164 Einträge im
 Bundeszentralregister vorzuweisen hat und vom Amtsgericht wegen einer
 Straftat gegen den damaligen Vorsitzenden des RV DOS im Rahmen des
 Kommunalwahlkampfs 2019 verurteilt wurde, wurde von der Versammlung und
 wird vom Landesvorstand die Treue gehalten. Er konnte (ebenfalls am
 20.06.2020) mit vorausgegangener Unterstützung aus dem Landesvorstand
 heraus neuer Vorsitzender des Regionalverbandes Dahme-Oder-Spree
 werden.  Gleichzeitig werden Bestrebungen unliebsamer Mitglieder,
 Aufklärung und Öffentlichmachung dieser Umstände zu erreichen, durch den
 Landesvorstand per Ordnungsmaßnahme auf „Aberkennung der Fähigkeit ein
 Parteiamt zu führen“ versucht zu unterbinden bzw. sanktioniert.
 In dieser kontroversen Situation haben Mitglieder des Landesvorstandes
 auf dem Landesparteitag mit ihren Redebeiträgen den Landesverband weiter
 gespalten, die Kontroverse befeuert und der Landesvorstand hat das zu
 seinen Aufgaben gehörende Ziel einer Einigung des Landesverbandes
 verpasst. Das Verhalten des Landesvorstandes stellt aus unserer Sicht
 einen eklatanten Bruch mit den Grundsätzen der Piratenpartei, wie sie im
 Parteiprogramm festgeschrieben sind, dar. Die Piratenpartei steht für
 Opfer und nicht für Täterschutz. Sie steht zudem für Transparenz. Beide
 Grundsätze wurden hier grob verletzt.
 Eine weitere Zusammenarbeit wie auch die Mitgliedschaft im Landesverband
 Brandenburg kommt für uns als Mitglieder des Regionalvorstandes
 Westbrandenburg nicht in Betracht. Wir stehen zu den Grundsätzen der
 Piratenpartei Deutschland und sehen uns daher gezwungen die notwendigen
 Konsequenzen zu ziehen. Wir bringen die Möglichkeit zur Abwicklung des
 Regionalverbandes West per Mitgliederversammlung auf den Weg! Wir zeigen
 uns solidarisch mit allen Mitgliedern des Landesverbandes, die unsere
 Einschätzung teilen und ebenfalls einen Wechsel des Landesverbandes -sei
 es nach Berlin oder Sachsen- anstreben.

 Sonstiger Antrag 002 – Antrag zum Verbleib der Mittel des RV
 Westbrandenburg nach dessen Auflösung

 Die Mitgliederversammlung möge beschließen:

 Das Vermögen des RV Westbrandenburg fällt -im Falle einer Auflösung- dem

 1. Landesverband Brandenburg
 2. dem Landesverband Berlin
 3. einer -durch die Mitglieder des Regionalparteitages zu benennenden-
 anderen Gliederung der Piratenpartei

 zu.

 Begründung:

 Gegenstand des Regionalparteitages 2020.3 ist die Auflösung der
 Gliederung RV Westbrandenburg.

 Im Falle der Auflösung der Gliederung ist durch die Mitglieder des
Regionalparteitages über den weiteren Verbleib der Mittel des RV
Westbrandenburg zu entscheiden.

 Ich schlage für den weiteren Verbleib der Mittel einen der im Antrag
genannten Landesverbände vor, also entweder den Landesverband
 Brandenburg oder alternativ den Landesverband Berlin. Für weitere
Vorschläge der Mitglieder unserer Gliederung bin ich offen.

 Wir freuen uns über euer zahlreiches Erscheinen und stehen gerne für
Nachfragen zur Verfügung.
 Mit freundlichen Grüßen Euer Regionalvorstand

Posted
Susanne Gonschorek (Regionalverband Südbrandenburg)
Einladung zur Hauptversammlung des RV Südbrandenburg am 31.Oktober 2020

Liebes Mitglied des Regionalverbands Südbrandenburg der Piratenpartei
Deutschland, hiermit laden wir Dich recht herzlich zur Hauptversammlung
des Regionalverbandes Südbrandenburg der Piratenpartei Deutschland ein.
Die Hauptversammlung findet statt am:
Datum: 31.10.2020
Zeit: Akkreditierung ab 11:00 Uhr; Beginn um 11:15 Uhr
Ort: Gaststätte Am Turnplatz, Zum Turnplatz 19, 03149 Forst (Lausitz)

Bitte vergewissere Dich, dass Du Deine Jahresbeiträge entrichtet hast,
damit Du auf der Hauptversammlung auch stimmberechtigt bist. Solltest Du
Unsicherheiten über Deinen Zahlstand haben, kannst Du Dich jederzeit an
uns wenden. Du wirst ausstehende Beiträge auch direkt im Rahmen der
Akkreditierung nachzahlen können.
Alle weiteren Informationen zur Hauptversammlung findest Du auf
folgender Wiki-Seite:
http://wiki.piratenbrandenburg.de/Südbrandenburg/HV2020.1

Vorläufige Tagesordnung:

TOP 01 – Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstand
 TOP 02 – Wahl der Versammlungsleiter
TOP 03 – Wahl des Protokollführers
TOP 04 – Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
TOP 05 – Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 06 – Beschluss der Tagesordnung
TOP 07 – Beschluss über die Zulassung von Gästen
TOP 08 – Beschluss über die Zulassung von Audio- und Videoaufnahmen
TOP 09 – Beschluss der Geschäftsordnung
TOP 10 – Wahl des Wahlleiters und der Wahlhelfer
TOP 11 – Wahl der Rechnungsprüfer
TOP 12 – Tätigkeitsberichte der Vorstände
TOP 13 – Bericht der Kassenprüfer
TOP 14 – Bericht der Rechnungsprüfer
TOP 15 – Entlastung des Vorstandes
TOP 16 – Vorstellung der Kandidaten und Wahl des Vorstandes
TOP 17 – Vorstellung der Kandidaten und Wahl der Kassenprüfer
TOP 17 – Errichtung eines Schiedsgerichtes TOP 17.1 – Ggfls. Vorstellung
der Kandidaten und Wahl der Schiedsrichter
TOP 17.2 – Ggfls. Vorstellung der Kandidaten und Wahl der
Ersatzschiedsrichter
TOP 18 – Satzungsänderungsanträge
TOP 19 – Programmänderungsanträge
TOP 20 – Sonstige Anträge TOP 21 – Sonstiges
TOP 22 – Schließen der Versammlung
Mit freundlichen Grüßen
Susanne Gonschorek 2.V RV Südbrandenburg

Posted
Susanne Gonschorek (Regionalverband Südbrandenburg)
Aufstellungsversammlung und Bundesparteitag in Brandenburg

COTTBUS, SPREE-NEISSE, OBERSPREEWALD-LAUSITZ, ELBE-ELSTE 

Aloha Piraten Südbrandenburg 
 
Hiermit möchten wir Euch auf wichtige anstehende Termine im Landesverband Brandenburg der Piratenpartei Deutschland aufmerksam machen. 
 
Zum einen möchten wir am 17. Oktober 2020 unsere Kandidaten für die Bundestagswahl aufstellen. Gesucht werden Bewerber für die Landesliste als auch Direktkandidaten in den jeweiligen Wahlkreisen. Für den Regionalverband Südbrandenburg wären dies: 
 
– Wahlkreis Cottbus 
– Wahlkreis Sree-Neiße 
– Wahlkreis Oberspreewald-Lausitz 
– Wahlkreis Elbe-Elster 
 
Solltet Ihr Interesse haben, in einem der Wahlkreise zu kandidieren, würden wir uns freuen, wenn Ihr uns dies zeitnah melden würdet, damit wir die entsprechenden Aufstellungsversammlungen planen können. 
 
Ebenso freuen wir uns über Mitglieder, die an den Aufstellungsversammlungen teilnehmen und somit anderen eine Kandidatur ermöglichen – denn wir brauchen aus jedem Wahlkreis mindestens drei Teilnehmer. Stimmberechtigt ist übrigens jedes im jeweiligen Wahlkreis wohnhafte Mitglied der Piratenpartei – unabhängig davon, ob es seinen Mitgliedsbeitrag bereits gezahlt hat oder nicht. 
 
Weitere Informationen zur Aufstellungsversammlung folgen in Kürze. 
 
Zum anderen möchten wir Euch darüber informieren, dass am 14./15. November 2020 der Bundesparteitag der Piratenpartei erstmalig in Brandenburg zu Gast sein wird – genauer im schönen Fürstenwalde. Natürlich wollen wir Brandenburger Piraten dort besonders stark präsent sein. Alle Informationen zum Bundesparteitag findet Ihr unter https://wiki.piratenpartei.de/Bundesparteitag_2020.1 Solltet Ihr Unterstützung bei der Anreise benötigen oder eine Unterkunft für den Bundesparteitag suchen, so sind wir Euch natürlich gern behilflich. 
 
Herzliche Grüße im Namen des Regionalvorstandes 
Susanne Gonschorek 2.V. Piraten Südbrandenburg 

Posted
Thomas Ney (Regionalverband Nordbrandenburg)
30 Jahre Deutsche Einheit – Ein Tag zum Feiern, Nachdenken und Zuhören

Heute vor dreißig Jahren wurde die deutsch-deutsche Teilung überwunden und die Einheit Deutschlands wiederhergestellt. Mit dem 3. Oktober traten die gerade erst wieder neu entstandenen Bundesländer im Osten dem Geltungsbereich des Grundgesetzes bei. Damit endete zugleich die hoffentlich letzte Diktatur auf deutschem Boden. Die Friedliche Revolution in der DDR hatte die Macht des SED-Regimes gebrochen und damit den Weg für eine Wiedervereinigung bereitet. Überall in der DDR entstanden Runde Tische, wurden Zentralen des Staatssicherheitsdienstes gestürmt und die Macht schrittweise in die Hände des Volkes überführt.

Dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung blicken wir zurück auf eine nicht immer geradlinige, im Ergebnis aber doch ganz überwiegend erfolgreiche Entwicklung. Den Menschen in der ehemaligen DDR geht es heute zum ganz überwiegenden Teil besser. Sie genießen Freiheiten, die ihnen durch die SED vierzig Jahre lang vorenthalten wurden. Der Eiserne Vorhang, der sich einst quer durch Europa zog, ist bis auf ein paar als Gedenkstätten belassene Anlagen und eine mit Pflastersteinen markierte Linie durch Berlin heute weitestgehend verschwunden. Längst wächst in Deutschland eine Generation von Menschen heran, für die der Unterschied zwischen Ost und West nicht größer ist, als der zwischen Nord und Süd. Die „blühenden Landschaften“, die Helmut Kohl den Menschen in der ehemaligen DDR einst versprach, sind heute vielerorts Wirklichkeit geworden. Ob das Stadtschloss in Potsdam oder die Frauenkirche in Dresden, ob sanierte Straßen, regenerierte Gewässer oder wiederaufgebaute historische Altstädte – sie alle sind Zeugen der ungeheuren Aufbauleistung, die Deutschland insgesamt seit 1990 zur Überwindung der Folgen des Sozialismus vollbracht hat. Und wenn auch viel zu langsam, so nähern sich auch die Lebensverhältnisse in Ost und West allmählich an. Selbst der Bevölkerungsrückgang, den die neuen Bundesländer nach 1990 erleiden mussten, hat sich merklich verlangsamt. Nicht wenige Menschen schauen heute auf ihre Heimat und bekennen sich mit wachsendem Selbstbewusstsein dazu, Brandenburger, Sachse oder Thüringer zu sein.

Dennoch dürfen diese Erfolge nicht darüber hinwegtäuschen, dass im Einigungsprozess auch viele schwerwiegende Fehler gemacht wurden. Einige davon waren kaum vermeidbar. Bei einer Fusion hat es der kleinere Partner immer schwerer. So erging es auch den Menschen in der ehemaligen DDR. Quasi über Nacht fanden Sie sich in einem neuen Staat mit einem gänzlich anderen politischen, rechtlichen und ökonomischen System wieder. Die innerhalb kürzester Zeit erbrachte Transformationsleistung der Menschen in Ostdeutschland kann hierbei kaum hoch genug bewertet werden und sollte auch politisch – etwa in der Frage der Rentenangleichung – ihre Anerkennung finden. Während vieles Verhasste verschwand, mussten die Menschen im kleineren Teil Deutschlands sich auch von einigem Liebgewonnenen – nicht zuletzt von Familie, Freunden und Nachbarn, die ihr Glück und ihre berufliche Zukunft woanders suchten – verabschieden. Für viele, die da blieben, brachte die Wiedervereinigung zunächst Arbeitslosigkeit und damit einhergehend auch soziale Entwurzelung. Die Betriebe, die zu DDR-Zeiten mehr als nur ein Arbeitsplatz waren, verschwanden zu einem großen Teil. Andere wurden zu Zweigstellen vorwiegend westdeutscher Unternehmen mit nur noch einer Rumpfbelegschaft zurückgestuft. Die Treuhand – für viele Menschen Sinnbild des ökonomischen Niedergangs – ist für viele Menschen noch heute ein Trauma, das zumindest aufgearbeitet werden sollte. Aber auch das Gefühl, der eigenen Identität beraubt und um die eigene Lebensleistung gebracht worden zu sein, hat viele Menschen zutiefst gekränkt. Während einige versuchten, ihre ostdeutsche Herkunft bestmöglich zu verstecken, begannen andere daraufhin jenen Staat zu verteidigen, den sie kurz zuvor noch verflucht hatten. Die Erfahrungen der Nachwendejahre, in denen sich viele Ostdeutsche zu Schuljungen westdeutscher Chefs und drüben gescheiterter Beamter degradiert fühlten, wirken bis heute nach und haben sich teilweise auch auf die Generation der Kinder
übertragen. Das Gefühl, mit ihrer Geschichte und ihrem Schicksal unzureichend gehört worden zu sein, hat das Vertrauen in die Demokratie nachhaltig beschädigt und ein Zusammenwachsen beider Teile Deutschlands erschwert.

Dennoch haben viele Menschen sich in den vergangenen dreißig Jahren eine neue Existenz aufgebaut und mit harter Arbeit bei oft geringerem Lohn einen bescheidenen Wohlstand erarbeitet. Vielleicht braucht es diesen zeitlichen Abstand und Gedenktage wie den 3. Oktober, um offener und zugleich sachlicher über individuelle und kollektive Schicksale miteinander zu sprechen. Sicher wird man dabei über alle Unterschiede hinweg genug Gemeinsamkeiten und gemeinsam vollbrachte Leistungen entdecken, um auch die innere Einheit zu vollenden.

Posted
Susanne Gonschorek (Regionalverband Südbrandenburg)
Der 3.Oktober,der Feiertag der Deutschen Einheit

30 Jahre deutsche Einheit, die uns an 44 Jahre deutsche Teilung erinnert.

Ich bin ein Mauerkind und zwar recht pünktlich zum 15. August 61 geboren. Zwei Tage zuvor wurden die Mauerarbeiten zum Schutze der geteilten deutschen Bürger fertiggestellt. Bei uns im häuslichen Familienbereich nannte man das andere Deutschland „die Ostzone“ und dort lebten der Großteil meiner Verwandten. Die Großeltern väterlicherseits habe ich nie kennengelernt und auch Onkel und Tanten oder Cousinen sind mir nie begegnet. Mein Vater ist ein ostdeutscher Dissident und hat sich über die Jahre totgetrunken. Gut, wir wuchsen im Markgräflerland auf,der Vater arbeitete bei der Bahn und die Mutter kümmerte sich um ihre vier Kinder. Nur war dieses Schweigen wie ein Damoklesschwert über meiner Familie und das besserte sich eigentlich nie. Tja, der Vater und sein schuldbeladenes Gewissen, das begriff ich erst später. Die Familie des Mauerüberwinders büsste meist mit irgendwelchen Sanktionen, aber darüber weiß ich zu wenig,um etwas schreiben zu können.

Auf seiner Flucht traffen sich mein Vater und meine Mutter. Zufälle gibt’s, die sind schon kaum zu glauben. Am Bahnhof in Eisenach begegneten sie sich. Er kam von Ostberlin und sie aus Herleshausen.

Und hier ist die scharfe Grenze. Zwischen Thüringen und Hessen, da wo die Wera fliesst und zwei meiner Onkel, die über den Fluß nach Herleshausen flüchten wollten, in ihre wilden Gewässern hinab gezogen wurden. Dabei stand die Familie am Westufer der Wera, meine Mutter war noch ein junges Mädchen und sahen zu, wie die Männer den Halt verloren und ertranken. Ist ein roter Faden in meiner Familie,das Ertränken von Leib und Leben.Meist sind es die männlichen Angehörigen, die es erwischt.

Wunderbar, vor 30 Jahren haben wir wieder zusammen gefunden. Oder auch nicht. Die Familien habe ich nie getroffen. Weder von meinem Vater,noch von meiner Mutter. Aber ich bin nach „Drüben“ gegangen, auch so eine seltsame Redewendung aus den Zeiten der deutschen Teilung. Geh halt nach „Drüben“, wenn Dir etwas nicht passt.Was ja dann auch manch ein Politrebell der RAF Zeit durchgezogen hat. Lost in DDR. Das Markgräflerland ist ja eine Brutstätte dieser Politrebellen. Mein Bruder ging mit Christian Klar ins selbe Gymnasium, der Nachbarsjunge war ein Klassenkamerad des RAF C.Klar. Und mein Vater meinte mal wieder…Geh halt nach.Drüben…wahrscheinlich wäre er selbst gerne in seine Heimat, hinter  den Sperrzaun  zurückgegangen. Oder einfach mal bei seiner Mutter vorbeigeschaut. Er hat bis zu seinem Tode,seine Heimat nie wiedergesehen.

Um den Faden nicht zu verlieren, der sich durch meine Familiengeschichte zieht, wurde meine Tochter im Spätherbst 89 geboren. Ja richtig, der Mauerfall ist hier datiert. Die unwirkliche Grenze wurde endlich aufgehoben. Das Konstrukt der Angst und der Verdrängung brach auf. Und die Schwierigkeiten der gegenseitigen Annahme.Die alten Wunden konnten ja nie richtig geheilt werden. Das ist die Verdrängung, die sich so gerne verselbstständigt und die Vorurteile und Feindseligkeit schürt. Die Kultur der DDR hat dabei unglaublich schlimm gelitten.

Diese herausragenden Schriftsteller-Frauen und Männer des klugen Federkiels, wo sind sie geblieben? Ich lebe seit 2013 hier in Cottbus und begegne den ehrwürdigen Schreibern  in den Einkaufspassagen, da wo die Bücherschränke aufgestellt sind, wo man kostenfrei Bücher mitnehmen kann,im Austausch für die Bücher die man einstellt. Was für schöne Schätze aus den DDR Verlagen habe ich dort schon entdeckt.

Von über 70 DDR-Verlagen haben drei überlebt – das muss man eigentlich nicht kommentieren. Herbert Schirmer

Und nicht zu vergessen sind auch die Kunsthandwerkern, die ausgehungert und dann von ausländischen Billigprodukten ersetzt wurden. Das zieht sich durch alle Berufssparten, dieses Zerstören fundierter  Arbeit und deren Früchte. Ersetzt durch Billigschrott. Das gleiche gilt für die Bildung. Unser Land, und das ist unsere neue Gemeinsamkeit, verblödet an Geistlosigkeit .

Ich komme hier zum Ende für heute. Besonders will ich aber unseren Bundesparteitag am 14. November 20 erwähnen, der in Brandenburg, in Fürstenwalde stattfindet. Dort treffen sich alle Piraten über die Grenzen hinaus,um die Partei stabil und stark zu machen. Um mit Vorurteilen aufzuräumen und ein geeintes Konzept für unser, so schicksalsgeschütteltes Deutschland zu beschliessen.

In diesem Sinne hole ich noch einmal meinen alten Vater ins Boot, denn heute ist sein 89 Geburtstag. Er wurde am 03.10.31 irgendwo in Sachsen-Anhalt geboren.

Ruhe in Frieden alter Genosse.

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Hallo @treffpunktpotsdam am 2. Oktober

Der nächste @Treffpunktpotsdam der PIRATEN Potsdam

findet am Freitag 02.10.2020 ab 20.00h

auf dem Mumble-Server der AG Technik [1] im Raum SV Potsdam statt.

Alle Piraten und der Unterstützer sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand


[1] Mumble ist eine Sprachkonferenzsoftware. Um im Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer notwendig.

Eine Beschreibung zur Installation und wo man die Software herunterladen kann, findet man hier.

Posted
Jeannette Paech (Regionalverband Westbrandenburg)
Einladung zur Vorstandssitzung des RV West am 05.10.2020

der Vorstand des Regionalverbandes Westbrandenburg lädt hiermit zur
nächsten Vorstandssitzung am

         Montag, den 05.Oktober 2020 um 20:30 Uhr

ins BB-mumble ein. Es handelt sich um eine ordentliche Sitzung.

vorläufige Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung der Sitzung
2. Wahl eines Versammlungsleiters
3. Wahl eines Protokollführers
4. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
5. Feststellung der Beschlussfähigkeit
6. Antrag Tagesordnungspunkt 6 nichtöffentlich zu behandeln (Grund:
Datenschutz), nichtöffentlicher Teil (Thema: Mitgliederversammlungen 2020)
7. Verabschiedung und Schließung der Sitzung

Die Sitzung wird voraussichtlich –vorbehaltlich einer entsprechenden
Beschlussfassung in der Sitzung- teilweise nichtöffentlich stattfinden
(Tagesordnungspunkt 6).

Mit freundlichen Grüßen
i.A. des Regionalvorstandes

Raoul Schramm

Schatzmeister RV West
Piratenpartei Deutschland – LV Brandenburg

www.piraten-kleinmachnow.de

Posted
Jeannette Paech (Regionalverband Westbrandenburg)
Termin für Mitgliederversammlung 2020.2:



Im Anschluss an die Mitgliederversammlung 2020.1 wollen wir am 17.10.2020 noch eine weitere Mitgliederversammlung in Jeserig durchführen.

Hiermit lädt Dich der Vorstand des Regionalverbandes Westbrandenburg herzlich zur Mitgliederversammlung in das Landhaus Märkische Zauche ein.
Datum: 17.10.2020
Zeit:  Akkreditierung ab 12:15 Uhr; Beginn um 12:30 Uhr
Ort:  Landhaus Märkische Zauche, Hauptstr. 10b in 14822
Jeserig Gemeinde Mühlenfliess

Die Einberufung erfolgt aufgrund eines Vorstandsbeschlusses vom 25.09.2020 – https://wiki.piratenbrandenburg.de/Region_West/Vorstand/Beschluss/2020-013

Zentrales  Thema der weiteren Hauptversammlung wird die Diskussion und Abstimmung der Mitglieder über eine mögliche Auflösung der Gliederung RV Westbrandenburg sein.

Folgende Tagesordnung ist für diese Versammlung vorgesehen:
TOP 01 – Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstand
TOP 02 – Wahl des Versammlungsleiters
TOP 03 – Wahl des/der Protokollführer/s
TOP 04 – Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
TOP 05 – Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 06 – Beschluss der Tagesordnung
TOP 07 – Beschluss über die Zulassung von Gästen
TOP 08 – Beschluss über die Zulassung von Audio- und Videoaufnahmen
TOP 09 – Beschluss der Geschäftsordnung
TOP 10 – Wahl der Rechnungsprüfer
TOP 11 – Tätigkeitsberichte der Vorstände
TOP 12 – Bericht der Kassenprüfer
TOP 13 – Bericht der Rechnungsprüfer
TOP 15 – Entlastung des Vorstandes
TOP 16 – ggf. Vorstellung der Kandidaten und Wahl der Kassenprüfer
TOP 17 – Sonstige Anträge
TOP 18 – Sonstiges
TOP 19 – Schließen der Versammlung

Jedes stimmberechtigte Mitglied des Regionalverbandes Westbrandenburg kann auf der Hauptversammlung sein Stimmrecht ausüben.
Beachte aber bitte, dass Dein Stimmrecht auf der Hauptversammlung an die Zahlung Deines Mitgliedsbeitrages gebunden ist (§ 3 IV der
Regionalsatzung i.V. § 3 IV der Landessatzung sowie § 4 (4) der Bundessatzung); die Zahlung kann auch vor Ort in bar erfolgen.
Bitte denke daran, ein Lichtbilddokument (zum Beispiel Personalausweis oder Reisepass) mitzuführen, um bei der Akkreditierung Probleme zu <br>vermeiden.
Anträge für die Mitgliederversammlung kannst du direkt an den Regionalvorstand richten.
– per Mail:  west@piratenbrandenburg.de
– per Briefpost: Piratenpartei, RV Westbrandenburg, Marktplatz 10 in 14806 Bad Belzig

Bitte beachte bei der Antragstellung die sich aus der Regionalsatzung ergebende Frist für die Einstellung von Anträgen:
Aktuell liegen folgende Anträge vor (jeweils eingereicht 25.09.2020):

Sonstiger Antrag 001 – Antrag auf Auflösung der Gliederung

Die Mitgliederversammlung möge beschließen:
1. Der Regionalverband Westbrandenburg wird zum 31.12.2020 aufgelöst.
2. Mit der Durchführung/Abwicklung sämtlicher Vorgänge zur Auflösung des
RV Westbrandenburg wird der (bisherige) Schatzmeister Raoul Schramm beauftragt.

Sämtliche im Rahmen der Auflösung anfallenden Kosten dürfen durch Raoul
Schramm aus den verbleibenden Mitteln des RV Westbrandenburg beglichen
werden.

Begründung:
Auf dem Landesparteitag 2020.1 der Piratenpartei, LV Brandenburg am 20.
Juni wurde aus Sicht des Regionalvorstandes (Beschluss 2020 – 008) durch
die Versammlung als auch durch das Handeln des Landesvorstandes im
Vorfeld eklatant mit den Grundsätzen der Piratenpartei Deutschland
gebrochen. Einem kriminell gewordenen Mitglied des Landesverbandes, das
nach eigener und öffentlicher Aussage bereits 164 Einträge im
Bundeszentralregister vorzuweisen hat und vom Amtsgericht wegen einer
Straftat gegen den damaligen Vorsitzenden des RV DOS im Rahmen des
Kommunalwahlkampfs 2019 verurteilt wurde, wurde von der Versammlung und
wird vom Landesvorstand die Treue gehalten. Er konnte (ebenfalls am
20.06.2020) mit vorausgegangener Unterstützung aus dem Landesvorstand
heraus neuer Vorsitzender des Regionalverbandes Dahme-Oder-Spree
werden.  Gleichzeitig werden Bestrebungen unliebsamer Mitglieder,
Aufklärung und Öffentlichmachung dieser Umstände zu erreichen, durch den
Landesvorstand per Ordnungsmaßnahme auf „Aberkennung der Fähigkeit ein
Parteiamt zu führen“ versucht zu unterbinden bzw. sanktioniert.
In dieser kontroversen Situation haben Mitglieder des Landesvorstandes
auf dem Landesparteitag mit ihren Redebeiträgen den Landesverband weiter
gespalten, die Kontroverse befeuert und der Landesvorstand hat das zu
seinen Aufgaben gehörende Ziel einer Einigung des Landesverbandes
verpasst. Das Verhalten des Landesvorstandes stellt aus unserer Sicht
einen eklatanten Bruch mit den Grundsätzen der Piratenpartei, wie sie im
Parteiprogramm festgeschrieben sind, dar. Die Piratenpartei steht für
Opfer und nicht für Täterschutz. Sie steht zudem für Transparenz. Beide
Grundsätze wurden hier grob verletzt.
Eine weitere Zusammenarbeit wie auch die Mitgliedschaft im Landesverband
Brandenburg kommt für uns als Mitglieder des Regionalvorstandes
Westbrandenburg nicht in Betracht. Wir stehen zu den Grundsätzen der
Piratenpartei Deutschland und sehen uns daher gezwungen die notwendigen
Konsequenzen zu ziehen. Wir bringen die Möglichkeit zur Abwicklung des
Regionalverbandes West per Mitgliederversammlung auf den Weg! Wir zeigen
uns solidarisch mit allen Mitgliedern des Landesverbandes, die unsere
Einschätzung teilen und ebenfalls einen Wechsel des Landesverbandes -sei
es nach Berlin oder Sachsen- anstreben.

Sonstiger Antrag 002 – Antrag zum Verbleib der Mittel des RV
Westbrandenburg nach dessen Auflösung

Die Mitgliederversammlung möge beschließen:

Das Vermögen des RV Westbrandenburg fällt -im Falle einer Auflösung- dem

1. Landesverband Brandenburg
2. dem Landesverband Berlin
3. einer -durch die Mitglieder des Regionalparteitages zu benennenden
anderen Gliederung der Piratenpartei

zu.

Begründung:
Gegenstand des Regionalparteitages 2020.2 ist die Auflösung der
Gliederung RV Westbrandenburg.

Im Falle der Auflösung der Gliederung ist durch die Mitglieder des Regionalparteitages über den weiteren Verbleib der Mittel des RV Westbrandenburg zu entscheiden.

Ich schlage für den weiteren Verbleib der Mittel einen der im Antrag genannten Landesverbände vor, also entweder den Landesverband
Brandenburg oder alternativ den Landesverband Berlin. Für weitere Vorschläge der Mitglieder unserer Gliederung bin ich offen.

Wir freuen uns über euer zahlreiches Erscheinen und stehen gerne für Nachfragen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen Euer Regionalvorstand

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Raoul Schramm

Schatzmeister RV West
Piratenpartei Deutschland - LV Brandenburg

www.piraten-kleinmachnow.de
Posted
Jeannette Paech (Regionalverband Westbrandenburg)
Einladung zur Mitgliederversammlung des Regionalverbandes Westbrandenburg 2020.1

ACHTUNG:
Änderung Termin zur Hauptversammlung – Die Mitgliederversammlung am 10. Oktober 2020 kann leider aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden. Der der Hauptversammlung zugrundeliegende Beschluss wurde vom Regionalvorstand aufgehoben.

Neuer Termin für die Mitgliederversammlung 2020.1:

Hiermit lädt Dich der Vorstand des Regionalverbandes Westbrandenburg herzlich zur Mitgliederversammlung in das Landhaus Märkische Zauche ein.
Datum: 17.10.2020
Zeit:  Akkreditierung ab 10:45 Uhr; Beginn um 11:00 Uhr
Ort:  Landhaus Märkische Zauche, Hauptstr. 10b in 14822
Jeserig Gemeinde Mühlenfliess

Die Einberufung erfolgt aufgrund eines Vorstandsbeschlusses vom 25.09.2020 – https://wiki.piratenbrandenburg.de/Region_West/Vorstand/Beschluss/2020-013

Zentrales  Thema der Hauptversammlung wird die Änderung der Satzung des Regionalverbandes Westbrandenburg (Verwendung der Mittel des Regionalverbandes) sein.

Folgende Tagesordnung ist für diese Versammlung vorgesehen:
TOP 01 – Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstand
TOP 02 – Wahl des Versammlungsleiters
TOP 03 – Wahl des/der Protokollführer/s
TOP 04 – Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
TOP 05 – Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 06 – Beschluss der Tagesordnung
TOP 07 – Beschluss über die Zulassung von Gästen
TOP 08 – Beschluss über die Zulassung von Audio- und Videoaufnahmen
TOP 09 – Beschluss der Geschäftsordnung
TOP 10 – Satzungsänderungsanträge
TOP 11 – Sonstiges
TOP 12 – Schließen der Versammlung

Jedes stimmberechtigte Mitglied des Regionalverbandes Westbrandenburg kann auf der Hauptversammlung sein Stimmrecht ausüben.
Beachte aber bitte, dass Dein Stimmrecht auf der Hauptversammlung an die Zahlung Deines Mitgliedsbeitrages gebunden ist (§ 3 IV der
Regionalsatzung i.V. § 3 IV der Landessatzung sowie § 4 (4) der Bundessatzung); die Zahlung kann auch vor Ort in bar erfolgen.
Bitte denke daran, ein Lichtbilddokument (zum Beispiel Personalausweis oder Reisepass) mitzuführen, um bei der Akkreditierung Probleme zu vermeiden.
Aktuelle Infos zur Mitgliederversammlung findest du im Piraten-Wiki auf dieser Seite
Anträge für die Mitgliederversammlung kannst du direkt an den Regionalvorstand richten.
– per Mail:  west@piratenbrandenburg.de
– per Briefpost: Piratenpartei, RV Westbrandenburg, Marktplatz 10 in 14806 Bad Belzig

Bitte beachte bei der Antragstellung die sich aus der Regionalsatzung ergebende Frist für die Einstellung von Anträgen
Aktuell liegen folgende Anträge vor (eingereicht 25.09.2020):

SÄA001 – Verbleib der Mittel bei Auflösung der Gliederung
Die Mitgliederversammlung möge beschließen:
§ 13(4) der Regionalsatzung wird wie folgt geändert:
Alte Fassung*
„§ 13 Satzungs- und Programmänderung

(4) 1Für Urabstimmungen, Auflösung und Verschmelzung finden die
einschlägigen Bestimmungen der Landessatzung  entsprechende Anwendung.
2§ 28 Absatz 4 der Landessatzung findet keine Anwendung. 3Bei einer
Auflösung fällt das Vermögen des Regionalverbandes dem Landesverband
Brandenburg zu.“
Neue Fassung*
„§ 13 Satzungs- und Programmänderung

(4) 1Für Urabstimmungen, Auflösung und Verschmelzung finden die
einschlägigen Bestimmungen der Landessatzung  entsprechende Anwendung.
2§ 28 Absatz 4 der Landessatzung findet keine Anwendung. 3 Über das
Vermögen entscheidet im Falle der Auflösung der Regionalparteitag.“

Begründung:
Die Änderung in der Regionalsatzung vollzieht die Reglung von § 28 (5) der
Landessatzung nach. Sie gibt den Mitgliedern der Gliederung die finale
Möglichkeit zur Entscheidung über den Verbleib des vorhandenen Vermögens
im Falle der Auflösung der Gliederung.

Wir freuen uns über euer zahlreiches Erscheinen und stehen gerne für Nachfragen zur Verfügung.<br> −
Mit freundlichen Grüßen Euer Regionalvorstand

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Raoul Schramm

Schatzmeister RV West
Piratenpartei Deutschland - LV Brandenburg

www.piraten-kleinmachnow.de
Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
„Brandung-Live“ #37 am 27. September ab 20.00 Uhr

Brandung-Live #37

der Live-Talk der Piraten Potsdam ist wieder am 27.09.2020 live auf Sendung.

Interessante Themen aus Potsdam, Brandenburg, der Piratenpartei und der internationalen Piratenbewegung kommen zur Sprache.

Ein „Wir-müssen-reden“ der anderen Art mit viel Musik und immer live. Zum Zuhören benötigt man nur einen Browser.

In die Sendung als Gast oder Teilnehmer kommt man über den Mumble-Server der AG Technik [1] (Raum PiratesOnAir).

 

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand

 


[1] Mumble ist eine Sprachkonferenzsoftware. Um bei Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer bzw. ein Headset notwendig.

Eine Beschreibung zur Installation und wo man die Software herunterladen kann, findet man hier.

 

Posted
Susanne Gonschorek (Regionalverband Südbrandenburg)
Die afrikanische Schweinepest in der Lausitz

Die afrikanische Schweinepest wurde am 09. September 2020 an einem verendeten Wildschwein in der Gemeinde Schenkendöbern, festgestellt. Sicherlich wird die Landwirtschaftsministerin der CDU, Julia Klöckner, zum letzten Abendläuten einladen. Der gewollte, freie Abschuß der gehaßten wilden Schweine wird beginnen. Es gibt für viele Menschen nichts Schlimmeres, als den Kontrollverlust und da sind Wildtiere genau richtig, diese Schwäche zu kompensieren.

 In einer Kernzone von drei Kilometern rund um den Fundort wird seit Freitag ein mobiler Elektrozaun mit einer Länge von zwölf Kilometern errichtet. Keiner kommt rein und keiner kommt raus. Die Mais und Kornfelder dürfen nicht geschnitten werden und freilaufende Hauschweine müßen im Stall bleiben. Nur, war ist ,wenn das Virus in den umliegenden Mastbetriebe nachgewiesen wird?

In den anliegenden Nachbarländern mußten  Mastbetriebe,eben wegen der afrikanischen Schweinepest,ihren gesamten Schweinebestand keulen.

Der Begriff „Keulung“ sagt nichts darüber aus, wie die vorsorgliche Tötung der Tiere vor sich geht. In Südkorea und China wurde Millionen von Hausschweinen wegen der afrikanischen Schweinepest bei lebendigem Leibe, in ausgehobenen Gruben, begraben. Auch die Gaskammermethode ist ein Mittel der Wahl, um Nutztiere schnell zu ermorden.

Wildschwein kommt von Pixabay

Die Würde des Lebens ist unantastbar?

Deutschland ist weltweit einer der größten Exporteure von Schweinefleisch. Zu den wichtigsten Abnehmern gehört China.

China und Südkorea veranlassten einen sofortigen Importverbot für jegliches Schweinefleisch aus Deutschland .Die Wildsau, die bei Schenkendöbern mit der Schweinepest infiziert war, machts möglich. Und jetzt wäre die Zeit zum gesunden Umdenken und konsumieren ideal. Wollen wir uns weiterhin unseren Organismus mit tierischen  Nahrungsmitteln vergiften, ganz abgesehen von der unsäglichen Tierqual die unseren domestizierten Tieren widerfährt.

Hepatitis E in Leberprodukten von Hausschweinen

Bis zu 15% der schweinischen Leberprodukte sind mit dem Hepatitis E Erreger infiziert. Wieder ein Virus, der sich immer weiter breit macht. Bei der Schweinehaltung in den großen Mastbetrieben auch kein Wunder. Die Tiere werden mit Antibiotika und Steroiden aufgepumpt. Unbeweglich, in kleinste Parzellen eingepfercht, werden die Schweine mit diesen speziellen Futtermittel gemästet.

Die weiblichen Tiere gebären unter diesen Umständen ihre Ferkelchen, unbeweglich in ihrem Kleinstkoben,werden diese gesäugt. Die Muttersau hat nie die Sonne gesehen und auch kennt sie frisches Gras und den Sommerwind ,der ihr um den Rüssel hätte wehen können. Das passiert mit den Sauen. Bis sie geschlachtet werden. Die kleinen Eber werden kurz nach der Geburt bei vollem Bewußtsein kastriert. Als Schwein des neuen Jahrtausends möchte man eigentlich erst gar nicht geboren werden.

In Kolkwitz gibt es eine große Mastanlage. Dort leben 40000 dieser gequälten Schweine. Es gibt Mauern ohne Fenster. Kein natürliches Licht dringt in die Anlage. Und die Leute essen dann dieses Fleisch. Gegrillt, paniert, als Leberkässemmel, in Eintöpfen, Büchsen, Süß-Sauer u.s.w.

Ist eine Nachkriegstragik. Wer etwas von sich hält und vor allem von seinen Nachbarn, hat mindestens dreimal die Woche Fleisch auf dem Mittagstisch. Das hat sich eingeprägt, in die deutschen Köpfe. Und nicht zu vergessen,  die Süchtigmacher der Fleischindustrie, die im Endprodukt enthalten sind. Wer vegetarisch umsattelt, bekommt das körperlich und mental zu spüren. Der Fleischentzug ist zu Beginn nicht einfach. Doch die inzwischen sehr guten Alternativen , die es für Vegetarier gibt, erleichtern diese Umstellung. Ich weiß, von was ich schreibe, lebe ich seit langem schon vegetarisch. Und für das Klima und Umwelt ist die nötige Abspeckung in der inzwischen unverantwortlichen Fleischindustrie ein Muß. Die letzten großen Skandale um Fleischbetriebe und die „Haltung“ der Mitarbeiter sprechen Bände. Und wenn jetzt die Importzahlen für deutsches Schweinefleisch eh ins bodenlose abstürzen, kann Deutschland die Gunst der Stunde nutzen und auf vegetarische Produkte umsatteln. z.B. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Eine liebe Bekannte von der Tierschutzpartei hat elf Hausschweinchen, die sie freilaufend in ihrem großen Garten in Kolkwitz hält. Nicht zum verspeisen gedacht,sondern als tierische Mitbewohner, geht es den bunten Schweinchen sauwohl. Nur wird ihr Leben jetzt der Gefahr laufen, wegen der Schweinepest beendet zu werden. Guben ist nah und auch die Forster Bauern haben einen Elektrozaun an der Grenze zu Polen errichtet.

https://www.stern.de/gesundheit/forscher-weisen-hepatitis-e-viren-in-schweinefleisch-nach-9408328.html

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
„Brandung-Live“ #36 am 30. August ab 20.00 Uhr

Drei Jahre Brandung-Live

Mit der

Brandung-Live #36

– dem Live-Talk der Piraten Potsdam – sind wir seit drei Jahren live auf Sendung – in der Regel immer am letzten Sonntag des Monats.

Interessante Themen aus Potsdam, Brandenburg, der Piratenpartei und der internationalen Piratenbewegung kommen zur Sprache.

Ein „Wir-müssen-reden“ der anderen Art mit viel Musik und immer live. Zum Zuhören benötigt man nur einen Browser.

Die 36. Folge läuft am Sonntag 30. August. Ab 20.00 Uhr kann man live dabei sein.

In die Sendung als Gast oder Teilnehmer kommt man über den Mumble-Server der AG Technik [1] (Raum PiratesOnAir).

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand

 


[1] Mumble ist eine Sprachkonferenzsoftware. Um bei Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer bzw. ein Headset notwendig.

Eine Beschreibung zur Installation und wo man die Software herunterladen kann, findet man hier.

 

Posted

Planet PIRATEN Brandenburg Upstream