Online RSS News Aggregator - LV Brandenburg und Gliederungen (Quellen)
Alternative zu https://planet.piratenbrandenburg.de/ (obsolet)
(Der Feed des LV Brandenburg ist über das Zwischendeck erreichbar.)

admin (Stadtverband Potsdam)
PANDORA PAPERS: Der Geldwäscher Andrej Babiš

Was haben Andrej Babiš, Tony Blair und Vladimir Putin gemeinsam? Sie alle sind bzw. waren Regierungschefs – und sie alle sind neuerdings auch zentrale Figuren in dem gewaltigen Geldwäsche- und Steuerhinterziehungsskandal mit der trefflichen Bezeichnung Pandora Papers.

Mit 2,94 Terabyte an Daten sind die Pandora Papers das volumenmäßig größte Datenleck der bisherigen Geschichte. Diese Causa übertrifft sogar die berüchtigten Panama Papers, die 2016 ähnlich verdächtige Transaktionen u. a. von Ivo Rittig, Radovan Krejcir und Petr Kellner aufdeckten.

Die Gretchenfrage lautet nun: Was verraten die Pandora Papers über den tschechischen Premier Andrej Babiš? Laut den Unterlagen der panamaischen Anwaltskanzlei Alcogal transferierte Babiš heimlich rund 16 Millionen Euro (!) und kaufte mit diesem Geld sechzehn Luxusimmobilien in Frankreich, darunter das Château Bigaud im Süden des Landes. Das, ohne Steuern zu zahlen, und ohne dass klar ist, woher Andrej Babiš eine solche Summe hat. Laut den von der Plattform @Investigace.cz angesprochenen Fachleute sind bei dieser Transaktion „Anzeichen von Geldwäsche zu erkennen. (…) Ein normaler Geschäftsvorgang würde niemals so aussehen.“

Allein der Betrag, den Andrej Babiš „gewaschen“ haben soll (400 Mio. CZK bzw. 16 Mio. EUR), lässt die Causa Čapí hnízdo – Storchennest (10 Mio. CZK bzw. 400.000 EUR) im Vergleich mit den Pandora Papers fast lächerlich erscheinen. Für eine Regierung, die nach eigener Aussage Steuerparadiese und Steuerhinterziehung bekämpft, sind derartige Erkenntnisse umso skandalöser. Darüber hinaus droht Babiš in dieser Causa nicht nur in Tschechien Ermittlungen, sondern auch in Frankreich und in den Vereinigten Staaten, wo seine geheimen Unternehmen geführt werden. Man kann sich wohl ausmalen, wie der tschechische Premier bei Staatsbesuchen in diesen Ländern dastehen würde, von seiner Glaubwürdigkeit gegenüber anderen Staatsoberhäuptern ganz zu schweigen.

Es ist so gut wie sicher, dass Andrej Babiš alles tun wird, um dies als rein politischen Kampf vor den Wahlen darzustellen. Dies wird sich allerdings als schwierig erweisen, da die Enthüllungen das Ergebnis einer internationalen Zusammenarbeit von Journalisten angesehener Medien wie der BBC, dem Guardian, Le Monde, der Washington Post und @Investigace.cz sind. Hier geht es weder um „Zweckdienlichkeit“ noch um eine „Kampagne“ – darum kann es gar nicht gehen. Vielmehr geht es darum, den wahren Andrej Babiš zu entlarven. Ja, er wird bis zum bitteren Ende kämpfen, das ganz bestimmt. Was er dabei allerdings vergisst, ist die Tatsache, dass er nur für sich selbst spricht. ‍


Weiterführend Informationen dazu findet man bspw. hier (in englischer Sprache):
https://www.theguardian.com/news/2021/oct/03/pandora-papers-biggest-ever-leak-of-offshore-data-exposes-financial-secrets-of-rich-and-powerful
oder hier (in tschechischer Sprache):
https://www.investigace.cz/pandora-papers-v-hlavni-roli-andrej-babis/

Quelle: Mikuláš Peksa, MdEP (Mitglied im SV Potsdam)

Posted
Gastbeitrag (Regionalverband Nordbrandenburg)
Bundestagswahl 2021: Ziel verfehlt, aber trotzdem nicht ganz unzufrieden

Die Bundestagswahl 2021 ist beendet. Die Piratenpartei Deutschland holte bundesweit 0,4 Prozent der Zweitstimmen und verfehlte ihr selbstgestecktes Ziel von 0,5 Prozent knapp. Auch in Brandenburg, wo die Partei insgesamt besser abschnitt, konnte dieses Ziel nicht ganz erreicht werden. Hier gaben insgesamt rund 6350 Wähler ihre Stimme den Piraten.

Dennoch bieten die Ergebnisse einige Lichtblicke. So schnitten unsere Direktkandidaten mit im Schnitt 0,8 Prozent der Erststimmen deutlich besser ab. Insbesondere dort, wo die Piraten kommunalpolitisch aktiv sind, lagen die Ergebnisse signifikant höher. So zum Beispiel im Wahlkreis 58, wo die Piraten 0,6 Prozent der Zweitstimmen und sogar 1,2 Prozent der Erststimmen erhielten.

Für die Piraten ist die Wahl daher ein Signal, die Aktivitäten vor Ort zu intensivieren. Der engagierte Wahlkampf habe gezeigt, dass man in der Lage sei noch mehr zu leisten, so Thomas Ney, Regionalvorsitzender der Piratenpartei Nordbrandenburg und Direktkandidat zur Bundestagswahl. Diese Arbeit wolle man in den kommenden Wochen und Monaten fortsetzen.

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Hallo @treffpunktpotsdam am 1. Oktober

Der nächste @Treffpunktpotsdam der PIRATEN Potsdam

findet am Freitag, 01.10.2021 ab 20.00h

auf dem Mumble-Server der AG Technik [1] im Raum SV Potsdam statt.

Alle Piraten und der Unterstützer sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Der Vorstand


[1] Mumble ist eine Sprachkonferenzsoftware. Um im Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer notwendig.

Eine Beschreibung zur Installation und wo man die Software herunterladen kann, findet man hier.

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Geh wählen!

Die Wahllokale haben geöffnet. Schon bereit? Wisst ihr schon, wen ihr wählt oder entscheidet ihr spontan? Habt Ihr längst gewählt und wartet gespannt auf das Ergebnis?

Alle, die noch nicht gewählt haben: Nutzt eure Stimme! Geht wählen! Ihr habt es in der Hand.

Wir brauchen Deine Zweitstimme. Du hast die Chance auf Veränderung!

Lust auf mehr? Hier lang! 👇

https://www.piratenpartei.de/bundestagswahl-2021/wahlprogramm-2021/

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Noch 1 Tag bis zur Wahl

Noch 1 Tag bis zur Bundestagswahl. Wähl PIRATEN! Mit uns bekommst du Freiheit und Grundrechte. Haben wir das nicht? Doch, natürlich, aber wir wollen das verbessern!

Wir setzen uns ein für einen starken Datenschutz und deine Privatsphäre. Datenhandel setzen wir ein Ende. Das heißt auch, dass Speicherung deiner Daten auf Vorrat endlich enden muss. Die Gefahren sind zu groß. Stell dir mal vor, Kriminelle bekämen Zugang zu der Datenbank, in der nun die Fingerabdrücke gespeichert werden. Willst du das? Wir nicht.

Überwachung muss ein Ende haben. Du bist nicht kriminell. Deine privaten Chats sollen deine bleiben – vor allem die verschlüsselten! Überwachungskameras auf der Straße helfen nicht bei Verbrechen: eine Stärkung unserer Polizei schon. Wir wollen Hilfe vor Ort, nicht hinter einem Bildschirm. Und wer weiß am Ende, wo die gesammelten Daten der Überwachung landen?

Wir wollen den Schutz deiner Privatsphäre ins Grundgesetz bringen!

Und weißt du, wer nicht mehr alles im Hinterzimmer machen darf? Politiker. Unsere Vertreter müssen transparenter werden. Wir wollen die komplette Offenlegung aller Einkünfte und Spenden, ein Lobbyregister und andere Maßnahmen, um Korruption ein Ende zu setzen. Politiker vertreten DICH und alle anderen Menschen hier. Sie dürfen sich nicht länger alles erlauben können.

Das heißt auch, dass neue Gesetze endlich den Grundrechten entsprechen müssen. Tun sie nicht? Nicht alle. Das Bundesverfassungsgericht muss immer öfter Gesetze deswegen aufheben. Solche Gesetze sollen gar nicht erst beschlossen werden: Wir wollen einen Gesetzes-TÜV und mehr Möglichkeiten, das Bundesverfassungsgericht schon vorher heranzuziehen.

Die politische Macht soll zur Bevölkerung zurückkehren. Durch einen transparenten Staat – und viel mehr Möglichkeiten für dich, mitzubestimmen. Wir wollen Volksentscheide, direkte Demokratie: europaweit.

Wir brauchen deine Zweitstimme dafür. Morgen hast du die Chance auf Veränderung!

Lust auf mehr? Hier lang! 👇

https://www.piratenpartei.de/bundestagswahl-2021/wahlprogramm-2021/

Posted
Technik (Wahlportal Brandenburg)
Wahlkampftour geht in die Schlussphase

Nach mehrwöchiger Tour durch das Land Brandenburg und darüber hinaus neigt sich die „Zukunft ist wählbar“-Tour der Piraten langsam dem Ende zu. Insgesamt stehen noch drei Termine auf dem Programm:

Am Freitag, den 24.09.2021 ist die Tour in Teltow ab Vormittags am Bahnhof zu Gast. Neben Würsten vom Grill warten Kandidaten und Piraten von vor Ort auf interessierte Besucher.

Samstag, den 25.09.2021 halten wir dann in Potsdam vor dem Brandenburger Tor. Neben einem Infostand wird es zwei kurze Talkrunden mit Kandidaten der Partei geben, die parallel über Facebook im Internet zu verfolgen ist. Besucher vor Ort und Zuschauer im Netz erhalten dann die Möglichkeit, unsere Kandidaten zu den Themen zu befragen, die sie interessieren.

Den Abschluss der Tour bildet unsere Wahlparty am 26.09.2021, welche ab 17 Uhr auf dem Schlossplatz Oranienburg stattfinden wird. Bei Grillgut und Getränken wollen wir zusammen mit interessierten Bürgern die Prognosen und Hochrechnungen im „Gläsernen Homeoffice“ verfolgen.

Posted
Technik (Wahlportal Brandenburg)
Piraten auf dem Jahrmarkt der Demokratie in Oranienburg

Ursprünglich stand Potsdam auf dem Plan. Am Dienstag, den 21.09.2021 machte die Wahlkampf-Tour der Piratenpartei Brandenburg dann jedoch spontan in Oranienburg halt. Grund hierfür war, dass die AfD ihren Wahlkampfabschluss auf dem Schlossplatz in Oranienburg feierte. Zusammen mit anderen Parteien wollten die Piraten der sogenannten „Alternative“ jedoch nicht allein das Feld überlassen und veranstalteten kurzerhand einen „Jahrmarkt der Demokratie“ auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Am Infostand der Piraten gab es kostenlose Tüten mit Infomaterial, welche unter den Teilnehmern und Passanten reißenden Absatz fanden. Insgesamt war die Veranstaltung gut besucht und die Stimmung ausgelassen. Ungeachtet der Musik wurden auch zahlreiche Gespräche mit interessierten Wählern geführt.

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Noch 6 Tage bis zur Wahl

Noch 6 Tage bis zur Bundestagswahl. Wähl PIRATEN! Mit uns bekommst du einen starken Datenschutz, Freiheit und Privatsphäre! Haben wir das nicht? Doch, natürlich, aber wir wollen das verbessern!

Wir wollen u.a. den Schutz deiner Privatsphäre ins Grundgesetz bringen!

Posted
Thomas Ney (Regionalverband Nordbrandenburg)
Piraten eröffnen Regionalgeschäftsstelle in Oranienburg

Am vergangenen Freitag (17.09.2021) hat die Piratenpartei Nordbrandenburg ihre Regionalgeschäftsstelle in Oranienburg eröffnet. In dem Büroraum am Bötzower Platz 1 sollen künftig Bürger zu Sprechstunden eingeladen und Partei- und Fraktionssitzungen abgehalten werden. Zur Eröffnung erschienen diverse Gäste aus Bürgerschaft, Partei, Stadtverwaltung und Kommunalpolitik – darunter Vertreter mehrerer Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung, der Stadtverordnetenvorsteher Dirk Blettermann sowie Direktkandidaten aus den Wahlkreisen zur Bundestagswahl. Thomas Ney, Stadtverordneter, Regionalvorsitzender und Direktkandidat zur Bundestagswahl zeigte sich zufrieden mit der Eröffnung. „Mit dem neuen Büro untermauern wir den Anspruch, für die Menschen in der Region auch abseits des digitalen Raumes ansprechbar zu sein. Gemeinsam mit den Bürgern wollen wir die Probleme in die kommunalen Parlamente tragen“, so Ney zur Intention der neuen Geschäftsstelle. Die Piratenpartei ist derzeit u. A. im Kreistag sowie in den Stadtverordnetenversammlungen von Oranienburg und Gransee mit je einem Mandat vertreten.

Posted
admin (Stadtverband Potsdam)
Piraten wählen – Warum? 16/16

Unser Wahlprogramm haben wir hier auszugsweise in 15 Beiträgen dargestellt.

Nun kommt es auf Dich an. Ja, auf Dich, der das hier liest.

 

 

 
 

16 Zukunft sichern, Piraten wählen

 

 

Die bisher aufgezeigten 15 Beispiele aus unserem Programm sollen klarmachen, dass sich die Piratenpartei den vielen Fragen einer sich rasch verändernden Welt stellt und Antworten bietet.

Ein „Weiter so“ kann es nicht mehr geben und wir brauchen diese neuen Ansätze, um die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft nicht zu verlieren.

Auch kleine Parteien können hier Anstöße geben und der Ohnmacht entgegenwirken, dass eine Bundestagswahl sinnfrei wäre, weil sich nie etwas nachhaltig ändert.

Dieser Politikfrust ist durch die Bewegungslosigkeit der deutschen Politikkaste insbesondere der letzten 16 Jahr geschuldet.

Jetzt muss Schluss damit sein!

Also Schnauze voll? Dann Piraten wählen!


Posted
Thomas Ney (Regionalverband Nordbrandenburg)
Gekommen, um zu bleiben – Piraten eröffnen Geschäftsstelle in Oranienburg

Die Piratenpartei Nordbrandenburg eröffnet am Freitag, den 17. September 2021 ihre Geschäftsstelle in Oranienburg. Mit ihrem Büroraum am Bötzower Platz 1 wollen die Piraten einen Anlaufpunkt bieten, um regelmäßig mit Bürgern in Kontakt zu treten. „Mit der Eröffnung eines Büros in der Kreisstadt untermauern wir unseren Anspruch, auch künftig für die Einwohner Oranienburgs und Oberhavels kommunalpolitisch aktiv zu sein“, so Thomas Ney, Regionalvorsitzender der Piraten Nordbrandenburg und Stadtverordneter von Oranienburg. Zur Eröffnung wird das Wahlkampfmobil der Piraten Brandenburg mit dem „gläsernen Homeoffice“ zu Besuch sein und die aktuellen technischen Entwicklungen zu präsentieren. Vertreter von Medien und Kommunalpolitik sind ebenso eingeladen wie interessierte Bürger.

Die Veranstaltung findet am 17.09.2021 ab 15 Uhr auf dem Bötzower Platz in Oranienburg statt.

Posted
Thomas Ney (Wahlportal Brandenburg)
Hinter den Kulissen: Ein Blick ins „gläserne Home-Office“

Die Piraten Brandenburg sind mit ihrem „gläsernen Home-Office“ auf Wahlkampftour – heute im schönen Lübben im Spreewald.

Mit unserer Tour möchten wir zeitgemäße Technik auch jenen Menschen erfahrbar machen, die in ihrem Alltag (noch) nicht damit in Berührung kommen. Unser Ziel ist es, Menschen auf Entwicklungen aufmerksam zu machen, die zwar bereits in vollem Gange sind, denen die Politik aber bisher wenig Beachtung schenkt.

Da unser Wahlkampfzug nicht überall sein kann, möchten wir Euch an dieser Stelle auf einen kleinen Foto-Rundgang durch das „gläserne Home-Office“ mitnehmen:

Wer das „gläserne Home-Office“ live sehen möchte, findet uns am Freitag in Kleinmachnow (Rathausplatz) und am Samstag in Fürstenberg an der Havel (Bahnhofsvorplatz). Danach gehen wir erst einmal eine Woche auf Deutschland-Tour (u. A. Greifswald, Schwerin, Magdeburg, Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Düsseldorf), ehe wir unsere Rundreise am 30. August in Brandenburg fortsetzen.

Posted
Thomas Ney (Wahlportal Brandenburg)
Erfolgreicher Start der „Zukunft ist wählbar“-Tour auf der Hanfparade in Berlin

Am Samstag, den 14. August startete die Piratenpartei Brandenburg in die heiße Phase des Wahlkampfes. Den Auftakt der „Zukunft ist wählbar“-Tour machte dabei nicht das Land Brandenburg, sondern die Bundeshauptstadt Berlin.

Zur diesjährigen Hanfparade präsentierten sich die Brandenburger mit Kleintransporter, „gläsernem Homeoffice“ und Infostand. Besonderes Highlight für die Besucher war das „gläserne Homeoffice“, mit dem die Piraten Zukunftstechnologien wie Lasertechnik, 3D-Druck oder Virtual- & Augmented Reality präsentierten. Auch das Infomaterial am Wahlkampfstand wurde von den Passanten gut angenommen.

Mit ihrer Wahlkampftour wollen die Piraten vor allem verdeutlichen, wie wichtig es ist, sich bereits heute auf die künftigen Neuerungen einzustellen, um produktiv für die Gesellschaft zu nutzen, statt später von Veränderungen überrollt zu werden. So dürfte der 3D-Druck die Fertigungstechnik, und damit auch die Arbeitswelt, nachhaltig verändern. Ebenso bietet die virtuelle und erweiterte Realität einer 3D-Brille vielfältige Anwendungszwecke, wie etwa in der Medizin. Nur wer den Stand der Entwicklung kennt, kann sich auf die damit einhergehenden Veränderungen politisch einstellen.

Am heutigen Mittwoch macht die Tour dann in Schönefeld halt, bevor es morgen nach Lübben in den Spreewald (Wochenmarkt) geht. Für Freitag steht Kleinmachnow in Potsdam-Mittelmark (Rathausplatz) auf dem Programm, bevor der Zug am Samstag in Fürstenberg/Havel (Oberhavel) am Bahnhof halt macht.

Posted
Thomas Ney (Wahlportal Brandenburg)
Die „Zukunft ist wählbar“-Tour startet

„Zukunft ist wählbar“ – mit diesem Slogan gehen die PIRATEN Brandenburg in den Bundestagswahlkampf 2021. Wo andere noch damit kämpfen, mit dem „Neuland“ klar zu kommen und lieber das Internet kaputtregulieren als seine Chancen für Gesellschaft und Wirtschaft zu nutzen, haben wir schon die nächsten Entwicklungen im Auge, von denen andere dann wieder kalt erwischt werden.

Die Probleme der Gegenwart lassen sich nicht mit den Methoden der Vergangenheit lösen. Das gilt für die Bildung ebenso so wie für den Klimawandel oder Pandemien. Nur wenn wir neue Technologien frühzeitig verstehen und deren Entwicklung gestalten, können wir Verwerfungen vermeiden und positive Ergebnisse für die Gesellschaft sichern.

Ob Gentechnik, Erneuerbare Energien oder das Internet – es darf nicht darum gehen Entwicklungen zu verhindern oder zu verteufeln. Der Fokus muss darauf liegen, die Chancen und Potenziale zu identifizieren und zu realisieren, ohne die möglichen Probleme zu ignorieren.

Um den Wählern die Themen der nächsten Zukunft nahe zu bringen, gehen die PIRATEN ab dem 11.8. mit dem zum modernen HomeOfffice aufgerüsteten „Gläsernen Mobil“ auf Tour. Damit werden 3D-Druck, Virtual und Augmented Reality an unserem mobilen Wahlkampfstand live erlebbar.

Zukunft muss gestaltet werden. Dazu braucht es Mut und Verständnis dafür, was kommt oder kommen kann. Nur durch vorausschauende Politik können Freiheit, Würde und Teilhabe erhalten für nachfolgende Generationen gesichert werden.

Am Samstag den 14. August 2021 auf der Hanfparade in Berlin war der erste offizielle Auftritt unserer „Zukunft ist wählbar“-Tour.

Der Tourplan für die nächsten Tage, das Gläserne Mobil ist jeweils ca. von 10 bis 18 Uhr vor Ort:

  • Montag, 16. August 2021, Königs Wusterhausen, Am Stadtbrunnen
  • Mittwoch, 18. August 2021, Schönefeld, Ortsteil Großziethen, Marktcenter, Karl-Marx-Str. 117
  • Donnerstag, 19. August 2021, Lübben/Spreewald, Wochenmarkt
  • Freitag, 20. August 2021, Kleinmachnow, Rathausplatz
Posted
Thomas Ney (Regionalverband Nordbrandenburg)
Piraten für Brandenburg nach Berlin

Zur Bundestagswahl 2021 treten die Piraten Nordbrandenburg mit drei Direktbewerbern in unserer Region an.

  • Im Wahlkreis 56 (Prignitz – Ostprignitz-Ruppin – Havelland I) startet der Landwirt und Unternehmensberater Axel Heidkamp (62) für die Piraten.
  • Im Wahlkreis 57 (Uckermark – Barnim I) geht der Lehrer Stefan Günther (40) für die Piraten ins Rennen, der zugleich die Landesliste der Partei anführt.
  • Im Wahlkreis 58 (Oberhavel – Havelland II) tritt wie bereits 2017 der Lehrer und Stadtverordnete Thomas Ney (34) an.

Auch auf der Landesliste der Piraten ist die Region Nordbrandenburg stark vertreten. Neben den genannten drei Kandidaten befinden sich mit Ulf Makarski (Listenplatz 4) und Ulyana Ney (Listenplatz 5) zwei weitere Nordbrandenburger unter den Bewerbern.

Nähere Informationen zu allen Kandidaten sowie das Wahlprogramm unserer Partei finden sich unter wahl.piratenbrandenburg.de.

Posted
Thomas Ney (Wahlportal Brandenburg)
Vorläufiger Tourplan veröffentlicht

Der vorläufige Tourplan für unsere Kaperfahrt durch das Land Brandenburg steht. Folgende Termine sind geplant. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass sich in Rücksprache mit den einzelnen Gemeinden und Veranstaltern sowie bedingt durch parallel stattfindende Wahlkampftermine noch einzelne Änderungen ergeben können.

Datum Stadt (Landkreis) Genauer Ort
Mittwoch, 11. August 2021 Eisenhüttenstadt (LOS) Am Rathaus
Donnerstag, 12. August 2021 Frankfurt/Oder (FF) Marktplatz am Rathaus
Freitag, 13. August 2021 Fürstenwalde/Spree (LOS) Am Marktplatz
Samstag, 14. August 2021 Berlin Hanfparade
Montag, 16. August 2021 Königs Wusterhausen (LDS) Am Stadtbrunnen
Dienstag, 17. August 2021 Ludwigsfelde (TF) Am Markt
Mittwoch, 18. August 2021 Schönefeld (LDS) ?
Donnerstag, 19. August 2021 Lübben/Spreewald (LDS) Wochenmarkt
Freitag, 20. August 2021 Kleinmachnow (PM) Rathausplatz
Samstag, 21. August 2021 Fürstenberg/Havel (OHV) ?
Montag, 30. August 2021 Wittstock/Dosse (OPR) Marktplatz gegenüber Sparkasse
Dienstag, 31. August 2021 Prenzlau (UM) Marktplatz neben dem Bürgeramt
Mittwoch, 1. September 2021 Schwedt/Oder (UM) Platz der Befreiung (Innenstadt)
Donnerstag, 2. September 2021 Eberswalde (BAR) Markt
Freitag, 3. September 2021 Neuruppin (OPR) Marktplatz
Samstag, 4. September 2021 Bernau bei Berlin (BAR) Marktplatz
Montag, 13. September 2021 Hennigsdorf (OHV) Bahnhofsvorplatz
Dienstag, 14. September 2021 Hohen Neuendorf (OHV) Bahnhofsvorplatz
Mittwoch, 15. September 2021 Velten (OHV) Bahnhofsvorplatz
Donnerstag, 16. September 2021 Bad Belzig (PM) Rathausplatz
Freitag, 17. September 2021 Oranienburg (OHV) Regionalgeschäftsstelle/Bötzower Platz
Samstag, 18. September 2021 Brandenburg an der Havel (BRB) Bahnhofsvorplatz
Montag, 20. September 2021 Nauen (HVL) Rathausplatz
Dienstag, 21. September 2021 Potsdam (P) Schlaatz
Mittwoch, 22. September 2021 Falkensee (HVL) Bahnhofsvorplatz
Donnerstag, 23. September 2021 Strausberg (MOL) Innenstadt ?
Freitag, 24. September 2021 Teltow (PM) Am Hafen
Samstag, 25. September 2021 Potsdam (P) Brandenburger Tor
Sonntag, 26. September 2021 Oranienburg (OHV) Schlossvorplatz
Posted

Planet PIRATEN Brandenburg Upstream